Zum Inhalt springen
Startseite » TOP Filme & Dokumentationen zum Thema Nachhaltigkeit

TOP Filme & Dokumentationen zum Thema Nachhaltigkeit

Nachhaltige Filme und Dokumentationen

Filme erzeugen bei uns große Emotionen. Einige bringen uns zum Lachen andere auch mal zum Weinen und die nachfolgenden Filme werden dich vor allem zum Nachdenken bringen.

Für jeden genannten Film/ Dokumentation werde wir dir eine kurze Zusammenfassung geben, sowie auf den Trailer verlinken. Von all diesen Filmen haben wir uns selbst überzeugen können. Die entsprechende Liste wird auch kontinuierlich erweitert. Deshalb lohnt es sich immer mal wieder reinzuschauen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Mein Leben auf unserem Planeten (2020)

In der Dokumentation „Mein Leben auf unserem Planeten“ berichtet der hoch anerkannte Naturforscher David Attenborough über die verheerenden Veränderungen, die er während seiner Zeit auf unserem Planeten beobachtet hat. Dramatisch ist dabei vor allem die rapide negative Auswirkung auf die Natur, die David innerhalb nur eines Lebens sehen konnte.

Zusätzlich zeigt er auf, welche Auswirkungen dieser Negativtrend auf die Natur und das Klima für uns Menschen hat. Doch bei all dem bleib David sehr hoffnungsvoll! Denn er zeigt auch Lösungen auf, wie wir gemeinsam diesen Trends entgegentreten können und somit unseren schönen Planeten auch für zukünftige Generationen in natürlicher Pracht erhalten.

Breaking Boundaries: Die Wissenschaft hinter „unser Planet“ (2021)

Die Dokumentation „Breaking Boundaries: Die Wissenschaft hinter „unser Planet““ von David Attenborough ist die wissenschaftliche Erläuterung der erfolgreichen Serie „Unser Planet“. Dabei geht es vor allem um die Erkenntnisse der Forschung zu ökologischen Themen. Neben David Attenborough spielt vor allem auch Professor Johan Rockström eine tragende Rolle in der Doku. Professor Rockström erklärt, wie die Menschheit für eine Instabilität in ökologischen Systemen gesorgt hat. Zudem geht er zusätzlich darauf ein, was für Konsequenzen das für uns aktuell hat und auch in Zukunft haben wird, wenn wir weiterhin so fortfahren. In diesem Zusammenhang stellt er jedoch auch klar, dass wir mit den richtigen Maßnahmen, dass Gleichgewicht der Natur wieder herstellen können.

Seaspiracy (2021)

Die Dokumentation “Seaspiracy” geht auf ein großes Problem unserer Zeit ein – Die Zerstörung unserer Meere. Unser enormer Plastikgebrauch, sowie die Überfischung der Meere wirken sich extrem negativ auf unsere Gewässer aus. Wichtige Tier- und Korallenarten sterben durch unsere Profitgier aus. Wie in jeder guten Doku gibt auch „Seaspiracy“ einen Ausblick, wie wir das Problem stoppen können – In dem wir unseren Konsum hinterfragen.

Cowspiracy (2014)

In der Dokumentation “Cowspiracy” geht es vor allem um die negativen Auswirkungen der Viehzucht auf unser Ökosystem. Die Viehzucht ist beispielsweise für einen Großteil unserer CO2 Ausstöße verantwortlich – Egal ob für die Produktion von Fleisch, Milch, Eiern oder anderen tierischen Lebensmittel. Auch diese nachhaltige Dokumentation wird dich zum Nachdenken bringen

Game Changers (2018)

Der Klassiker unter den Dokumentationen zum Thema vegane Ernährung. Dabei geht „Game Changers“ explizit auf die Vorteile der veganen Ernährung für Sportler ein. Unter anderem berichten Profisportler aus diversen Bereichen über ihre positiven Erfahrungen der Ernährungsumstellung. Besonders im Kopf geblieben ist mir dabei das Zitat von dem ehemaligen Strongman Patrik Baboumian. Als dieser gefragt wurde, wie er es schafft, mit seiner pflanzlichen Ernährung so stark wie ein Ochse zu sein, antwortet dieser nur „haben Sie schon mal einen Ochsen Fleisch essen gesehen?“.

Zu dieser Dokumentation muss jedoch noch hinzugefügt werden, dass einige Studien und Aussagen dieses Filmes umstritten sind. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man bei einer Ernährungsumstellung sich genügend mit dem Thema auseinandersetzt, um eine optimale und ausgewogene Nährstoffzufuhr zu garantieren.

Wenn du dich für vegane Ernährung interessierst, dann schau gerne auch mal bei unseren veganen Rezepten und Restaurant Empfehlungen vorbei:

What the Health (2017)

Bei „What the Health“ werden die Auswirkungen unserer westlichen Ernährung auf die Gesundheit betrachtet. Dabei werden unter anderem auch die Zusammenhänge zwischen dem hohen Konsum von Fleisch und Erkrankungen wie Diabeties, Arthritis, Herzerkrankungen, Fettleibigkeit oder sogar Demenz.

Die Dokumentation geht dabei aber nicht nur auf den hohen Konsum von tierischen Produkten ein, sondern auch auf die negativen Auswirkungen von unserem übermäßigen Medikamenten Konsum.

Minimalismus – Weniger ist jetzt (2021)

Bei dieser Dokumentation berichten die beiden Hauptdarsteller Joshua und Ryan wie sie durch weniger Besitz glücklicher geworden sind. Durch das „kleinere Gepäck“ lässt es sich leichter leben. Dabei muss man hinzufügen, dass die beiden zwar minimalistisch leben, jedoch nicht in der Extreme, wie man es eventuell von anderen Menschen in diesem Bereich kennt. Dadurch ist diese Doku vor allem für die Leute etwas, die ihren Konsum herunterfahren wollen, jedoch nicht auf alles verzichten möchten – Bewussterer Konsum sozusagen.

2040 – Wir retten die Welt (2019)

Der Hauptdarsteller Damon Gemau wirft einen Blick in die Zukunft, um herauszufinden, wie wir im Jahre 2040 leben könnten. Seine Vision sind dabei äußerst schön dargestellt: Grünere Städte, nachhaltige Landwirtschaft, plastikfreie und gesunde Meere, sowie kaum Verkehr. All das soll nach der Recherche von Damon in Zukunft möglich sein.

„2040 – Wir retten die Welt“ ist eine äußerst hoffnungsvolle Dokumentation über eine grüne Zukunft.

Zum Abschluss

Ich bin gespannt, ob bei der Liste der ein oder andere Film für dich dabei ist. Wenn du noch weitere Vorschläge für Filme oder Dokumentation zu dem Film haben solltest, dann schreib mir deine Empfehlungen gerne in die Dokumentare – Ich würde mich sehr darüber freuen 🙂

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.