Zum Inhalt springen
Startseite » Nachhaltigkeit – mehr als nur „grünes“ Verhalten

Nachhaltigkeit – mehr als nur „grünes“ Verhalten

Grüngefärbte Hand hält Pflanze in selber Farbe

Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein grünes Verhalten und Umweltschutz. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, wie facettenreich die Nachhaltigkeit ist und welche Ziele wir bei Karma Korb dabei umsetzen möchten.

Die Definition der Nachhaltigkeit

Unsere eigenen Bedürfnisse befriedigen, ohne dabei die Bedürfnisbefriedigung künftiger Generationen zu gefährden. Das ist Nachhaltigkeit. Kurz und knapp. Jedoch fällt darunter nicht nur der Umweltschutz. In den meisten Definitionen von Nachhaltigkeit finden wir auch die Sorge um soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Entwicklung. Die Einführung nachhaltiger Praktiken kann auf lange Sicht erhebliche positive Auswirkungen haben.

So besteht die Nachhaltigkeit aus drei grundlegenden Teilen, die allesamt das Fundament dieser bilden:

Nachhaltigkeitssäulen in farbigen Kreisen dargestellt
Quelle: Eigenes Schaubild

1. Ökologische Nachhaltigkeit

Das Ziel der ökologischen Nachhaltigkeit besteht darin, das globale Umweltsystem im Gleichgewicht zu halten. Würden Menschen natürliche Ressourcen in Maßen verbrauchen, so würde es die Wiederherstellung dieser Ressourcen für zukünftige Generationen ermöglichen.

2. Wirtschaftliche Nachhaltigkeit

In Bezug auf die wirtschaftliche Nachhaltigkeit ist das Ziel die Unabhängigkeit menschlicher Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu bewahren. Es wird angestrebt, den Zugang zu den Ressourcen für alle Menschen bereitzustellen. In einem nachhaltigen Wirtschaftsraum sind die Wirtschaftssysteme intakt. Außerdem stehen sichere Lebensgrundlagen allen zur Verfügung. Zudem wird das Konzept der Gewinnerwirtschaftung angestrebt, ohne die dafür benötigen Ressourcen langfristig zu schädigen.

3. Soziale Nachhaltigkeit

In einer perfekten sozial nachhaltigen Welt sind die universellen Menschenrechte und die Grundbedürfnisse für alle Menschen erreichbar. Die Menschen haben Zugang zu genügend Ressourcen, um ihre Familien und Gemeinschaften gesund und sicher zu halten. 

Windkraftanlage in schöner Landschaft
Quelle: Pexels

Die Ziele der Nachhaltigkeitskampagne

Im Rahmen einer Nachhaltigkeitskampagne der Vereinten Nationen wurden 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung auf ökologischer, wirtschaftlicher sowie sozialer Basis angesetzt. Diese Kampagne soll bis zum Jahre 2030 realisiert werden. Vier der 17 Ziele (Ziele 11-13 und 15) versuchen wir bei Karma Korb direkt umzusetzen und somit der UN bei der Beschleunigung der Nachhaltigkeitskampagne zu helfen.

Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Bei diesem Ziel der UN liegt der Fokus auf einer „CO2-neutralen, klimaangepassten und energieeffizienten Stadt“, die unter anderem durch Bäume pflanzen realisiert werden kann.

Ziel 12: Nachhaltig produzieren und konsumieren

Um zukünftigen Generationen eine sichere Lebensgrundlage ermöglichen zu können, muss das Verschwendungsmaß und der übermäßige Konsum der Gesellschaft runtergeschraubt sowie Produktionstechniken nachhaltiger gestaltet werden. Ein Beispiel wäre der übermäßige Papierkonsum Deutschlands.

Ziel 13: Weltweit Klimaschutz umsetzen

Um den weltweiten Klimaschutz zu gewährleisten, muss die Treibhausgasneutralität bzw. Netto-Null Neutralität durch das Pflanzen weiterer Bäume umgesetzt werden, um unseren CO2 Gehalt zu senken.

Ziel 15: Leben an Land

Gesunde Pflanzen und Bäume führen zu gesunden Wäldern, Mooren, Böden, Flüssen, Seen und Bergen. Diese sind ein wichtiger Lebensraum für Lebewesen und gleichzeitig Grundlage für die Sicherung einer vielfältigen Ernährung. Sie sorgen für saubere Luft und sauberes Trinkwasser und liefern zudem wichtige Rohstoffe.

Ausgestreckte Hand, die eine Pflanze hält
Quelle: Pexels

Wusstest du schon?

Die WWF berichtet, dass jeder Deutsche im Durchschnitt 235 kg Papier pro Jahr verbraucht. Das sind jährlich 50000 Blätter, welche 5 Bäume pro Kopf im Jahr ergeben. Das macht Deutschland den viertgrößten Papierproduzenten der Welt. Papierverschwendung kann jedoch gestoppt werden, indem unsere Bevölkerung auf digitale Lösungen umsteigt. Wir bei Karma Korb haben deshalb einen digitalen Ansatz zum Thema Nachhaltigkeit erstellt. So kann jeder ganz einfach von Zuhause aus die Welt ökologisch nachhaltiger gestalten. Helft uns nicht nur bestehende Bäume zu retten, sondern auch weitere Bäume zu pflanzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.