Zum Inhalt springen
Startseite » Acro Yoga

Acro Yoga

Acro Yoga Übung mit Partner

Dieses Mal zeigen wir euch mehr über Acro Yoga. Lasst euch begeistern und mitreißen. Das Ganze bringen wir euch wieder näher mit Bildern und Videos.

Was ist Acro Yoga?

Dieser Yoga-Stil ist noch recht jung, trotzdem schon sehr beliebt unter den Yogis.

Denn hier werden Akrobatische Asanas mit spielerischen Elementen und therapeutischem Fliegen verbunden. Klingt doch schon jetzt spannend, findet ihr nicht? Also weiter geht´s.

Diese Yoga-Art führt ihr als Team durch. Hier lernt hier euch besser auf euren Partner einzulassen und euch selbst mehr zu vertrauen. Acro kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Hoch, erhaben“.

Acro Yoga besteht aus 3 Rollen:

  • Die Basis (Base): das ist die stützende Person
  • Den Flyer (Flieger): die zu stützende Person, also die fliegende Person
  • Den Spotter (Beobachter): Diese Person gibt Hilfestellungen und entlastet

Der Spotter ist jedoch nicht zwingend notwendig, kann aber für den Anfang eine große Hilfe für euch sein. Bei dieser Yoga-Art geht es ums Geben und Nehmen. Die Rollen der Flyer und Base werden gewechselt, meistens sind jedoch die Männer die Basis, da diese meist stärker sind.

Die 3 Elemente:

  • Solar- Akrobatik: Hier stehen Kraft, (Selbst-) Vertrauen und natürlich der Spaß im Mittelpunkt. Es ist der dynamische, akrobatische Teil
  • Lunar- Akrobatik: hier geht es um den therapeutischen Aspekt. Der Flyer lernt hierbei loszulassen und zu entspannen.
  • Yoga: Hier geht es um die Achtsamkeit und die Atemtechniken. Dadurch sollen sich beide als Einheit wahrnehmen

Sobald ihr gelernt habt euch sicher tragen zu lassen, oder jemanden sicher tragen zu können, stärkt das eure Bindung zueinander und zu euch selbst. Ganz dem Motto, traut euch, in euch steckt mehr als ihr denkt. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass ihr hier keine Berührungsängste haben solltet, da durch die Körperberührungen eure Bindung aufgebaut und gestärkt werden soll. Eine gewisse Bewegungsfreiheit ist hierfür auch von Vorteil. Tragt am besten eng an liegende Kleidung, so könnt ihr euch viel besser bewegen.

Typische Acroyoga Übung

Beispielhafte Acro Übungen

Die nachfolgenden Übungen könnt ihr so lange ausüben, wie ihr möchtet. Für den Anfang reichen 2-3 Atemzüge. Achtet aber immer darauf, dass ihr beide genug Kraft habt. Besonders beim Free Bird ist zu empfehlen, die Übung zunächst als Trockenübung durchzuführen. Hierfür stützt sich der Flyer immer wieder auf die Fußsohlen des Partners und winkelt dabei die Beine an bzw. streckt sie dann wieder. So bekommt ihr ein Gefühl für die Kraft des Partners. Sollte euer Partner mal nicht verfügbar sein, könnt ihr mit Liegestützen und Handstand- Varianten, sowie Yoga-Asanas eure Körperkraft und Körperspannung trainieren.

Der Thron

Front Bird/ Free Bird

Foldead Leaf

Abschließende Worte

Ich persönlich finde diese Yoga- Art schon sehr spannend. Mit einem vertrauten Menschen fällt einem die Übung auch deutlich leichter. Wie ist eure Meinung zum Acro- Yoga? Habt ihr vielleicht sogar schon Erfahrungen damit gemacht? Teilt uns gerne eure Meinungen und Erfahrungen mit. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.